Sie sind hier: Aktuelles » 

Erste Hilfe Kurse

Melden Sie sich noch heute online an.

„Hätte es hier vorher schon eine Tagespflege gegeben, wäre ich auch gleich dabei gewesen.“

Vier Monate DRK Tagespflege in Osterburg mit Rosenmontagsfeier gekrönt

Es wurde geschunkelt und gelacht - Rosenmontag in der DRK Tagespflege in Osterburg

Christa Garz (links) fühlt sich von Anbeginn wohl und möchte die Besuche nicht missen. Die Betreuung vom Team um Sandy Schulz (rechts), Leitung der Tagespflege, ist einzigartig

Jeden Tag sorgt das Team für Abwechslung

„Raus aus der Hektik - stressige Momente und Tage hatten unsere Senioren schon ihr ganzes Leben lang. Hier geht es entspannt und familiär zu. Wir möchten einfach mal den Druck rausnehmen und ein harmonisches Beisammensein genießen.“, so Sandy Schulz, Leiterin der DRK Tagespflege „An der Wallpromenade“ in Osterburg. Seit nunmehr vier Monaten betreuen sie und ihr Team bis zu 16 Pflegegäste pro Tag. Die Wünsche und Voraussetzungen der Besucher sind dabei sehr unterschiedlich, doch sie eint das Miteinander – auch wenn jeder Mensch seine Vorlieben und „Macken“ hat. Ganz individuell gehen die Pflegekräfte und Helfer auf jeden Gast ein, gestalten die Tage anspruchsvoll ausgewogen und lassen Ideen und Vorschläge gern mit einfließen.

Nach den Karnevalstagen im November freuten sich nun die Gäste am Rosenmontag ganz besonders auf die Feier mit Kamelle und Leckereien. Es wurde geschunkelt, gelacht und gesungen. Ganz so wie es sich gehört. Da durften eine passende Kopfbedeckung, ein paar Anekdoten und Geschichten zum Lachen natürlich nicht fehlen.

Ein Gast ist die 73jährige Christa Garz. Sie ist von Anbeginn dabei – erst nur ein Mal die Woche, dann drei Mal und nun seit Jahresbeginn jeden Tag. Sie liebt die Abwechslung, die Geselligkeit in der Gruppe und die unterschiedlichen Menschen. Zuhause hat sie zwar „ihre Männer“, zwei ihrer Söhne leben bei ihr auf dem Hof, „aber die sind ja tagsüber doch nicht da und man ist dann allein Zuhause“.

Christa Garz wurde vorher von Pflegern der DRK Sozialstation betreut, die ihr dann von der neu entstehenden Tagespflege erzählten. Frau Garz war sofort angetan und ging zum Probetag. Das Team und das Umfeld haben sie sofort überzeugt. Ob sie die Tagespflege an eine Freundin weiterempfehlen würde? „Natürlich! Ich hatte mich rucki zucki eingelebt und würde die Tage hier vermissen, wenn ich nicht mehr käme.“ Sie schätzt es, dass jeder Gast ganz individuell mit eingebunden wird, „…auch wenn man es uns alten Leuten nicht immer Recht machen kann.“, sagt sie schmunzelnd. Sie wird morgens mit dem Fahrdienst abgeholt, genießt die Mahlzeiten gemeinsam mit den anderen Gästen, von denen sie als waschechte Osterburgerin schon einige kannte. Ein Mal in der Woche kochen sie zusammen – die Lieblingsgerichte der Gäste. Und wer will, kann Kartoffeln schälen oder Gemüse putzen. So kommt es, dass der ein oder andere Kniff beim Kochen gleich weitergegeben werden kann. Viele verschiedene Spiele und Aktivitäten halten alle fit – körperlich und geistig. Auch wenn der Aufschrei bei der morgendlichen Bewegung im Sitzkreis eher mau ausfällt, machen dann doch alle mit und sind danach ganz froh darüber.

Sandy Schulz berichtet, dass sie in Osterburg und Umgebung sehr schnell Anklang gefunden haben und die Nachfrage gut ist. Zwar ginge oft der zündende Funke von den Angehörigen aus, aber nach dem Kennenlernen schwindet die Angst vor dem Neuen. Wer Interesse hat, kann sich gern in der DRK Tagespflege beraten lassen (Tel.: 03937 / 203 99 55).

13. Februar 2018 13:36 Uhr. Alter: 9 Tage