Sie sind hier: Aktuelles » 

Erste Hilfe Kurse

Melden Sie sich noch heute online an.

Über 250 Neugierige schauten am Tag der offenen Tür vorbei

Tagespflege und Betreutes Wohnen in Osterburg wurden offiziell eröffnet

Helga Düsing (links) und Gisela Schubert (2.v.l.) waren die ersten Gäste am Tag der offenen Tür und ließen sich von Sandy Schulz (2.v.r.) und Mandy Duske (rechts) ausführlich beraten

Entspannung pur im Ruheraum

Die gemütliche Sitzecke lädt zum Plausch ein

Ansicht des Wohn-/Essbereiches einer 2-Raum Wohnung des Betreuten Wohnens

Was passt besser mitten im Zentrum von Osterburg, als einen Treffpunkt für die ansässigen Senioren ins Leben zu rufen? Gesagt – getan. Am 20. September konnten alle Bürger der Umgebung, deren Neugier geweckt wurde, die Tagespflege und das Betreute Wohnen besichtigen.

Der DRK Kreisverband möchte eine lückenlose Betreuung und Versorgung bieten und geht mit dem Puls der Zeit. Die ambitionierten Mitarbeiter sehen ihre Aufgabe darin, so viel Wärme und Menschlichkeit weiterzugeben wie irgend möglich und zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Gerade im Wandel der Zeit, wo eben nicht mehr drei oder vier Generationen unter einem Dach leben sondern der demografische Wandel die Familienstrukturen aufbricht, ist es notwendig, die eigene Familie durch eine „zweite“ zu stärken. Die Tagespflege, die auf 300 qm für 16 Pflegegäste ausgerichtet ist, ist daher von montags bis freitags Herberge für pflegebedürftige Menschen, die eine gesicherte Versorgung über den Tag benötigen oder deren Angehörige Entlastung suchen. Aber auch Menschen, die den Tag in einer Gemeinschaft verbringen möchten, sind herzlich willkommen. Über die Zeit entwickeln sich familienähnliche Strukturen in der Tagespflege – die Gäste fühlen sich wohl und können sich sicher sein, die Pflege und Versorgung zu erhalten, die sie benötigen.

Neben der Tagespflege sind 23 Wohnungen mit integrierter Küche zu 38 bis 65 qm entstanden, die ein besonderes Plus an Service bieten. Eine Mitarbeiterin ist wochentags als Ansprechpartnerin vor Ort, vermittelt Angebote und organisiert gemeinsame Veranstaltungen. Die Bewohner bekommen so viel Hilfe wie gewollt, leben dabei aber autark in ihren eigenen vier Wänden. Ein gemeinsames Miteinander zu den Tagespflegegästen ist dabei genauso erwünscht wie die Zusammenarbeit mit dem DRK Ortsverein Osterburg, der ebenfalls seine neuen Räume in der Stadtpassage beziehen kann. 

Die Idee, ein Domizil für Senioren zu schaffen, erwuchs vor drei Jahren - initiiert durch Herrn Hans-Jürgen Sindram und seiner Familie, einer Eigentümer- und  Architektenfamilie, die die Stadtpassage inne hat. Der DRK Kreisverband ist Generalmieter und sah sich nach den ersten Gesprächen sofort in der Verantwortung, die Räumlichkeiten nach den Bedürfnissen und Wünschen der Gäste und Bewohner zu gestalten. So flossen die Erfahrungen aus anderen Einrichtungen genauso mit ein wie die Ideen der neuen Mitarbeiter. Denn auch diese wurden schon früh mit ins Boot geholt, um ein Projekt wie dieses gemeinsam mit voller Kraft aus der Taufe zu heben. Sowohl die Stadt Osterburg als auch der Kreis- und Stadtseniorenrat um Dr. Manfred Kessel unterstützen das Vorhaben. Herr Dr. Kessel nutzte die Möglichkeit, ebenfalls ein paar Worte zum Tag der offenen Tür loszuwerden. Er wünscht allen Osterburger Bürgern und denen aus der Umgebung, dass sie die neue Einrichtung so erleben, wie es vom DRK Kreisverband gewünscht wird. In diesem Sinne drücken alle die Daumen und wünschen gutes Gelingen.  

22. September 2017 13:22 Uhr. Alter: 26 Tage